DJ Ostsee buchen

Reise nach Jerusalem

Man sucht freiwillige (oder unfreiwillige) Hochzeitsgäste und stellt dann Stühle in die Mitte. Bei z.B. 12 Gästen, nimmt man 11 Stühle. Es wird Musik gespielt, solange laufen die Gäste um die Stühle.

Wenn die Musik vorbei ist, wird ein Gegenstand genannt (z.B. ein Schuh, Personalausweis, sauberer Teller, Ehering, Obst, Toilettenpapier, Aspirin usw.), die Spieler müssen sich diesen Gegenstand besorgen (darf nicht der eigene Gegenstand sein, sondern von anderen Hochzeitsgästen). Nur mit dem Gegenstand darf sich der Spieler setzen, wer zuletzt kommt und keinen Stuhl mehr hat, scheidet aus. Bitte darauf achten, dass die Spieler im Eifer des Gefechtes nach jeder Runde die Gegenstände wieder zurückbringen.

Man kann z.B. Kärtchen vorbereiten, wer ausscheidet muss eine ziehen. Darauf kann einen Aufgabe stehen. Z.B. muss dieser Spieler dann am ersten Wochenende in einem festgelegten Monat dem Hochzeitspaar frische Brötchen bringen. Der nächste muss dann am ersten Wochenende vom darauffolgendem Monat einen Strauß Blumen bringen oder z.B. am 06. Dezember den Nikolaus spielen usw. Da kann man sich noch unendliche viel Gemeinheiten für die Hochzeitsgäste einfallen lassen.

Variationsmöglichkeit: Ein vorher vorbereiteter Kalender hält für jeden Monat eines Jahres eine Aufgabe für den Verlierer bereit. Also 13 Mitspieler = 12 Verlierer = 12 Monate. Somit hat das Brautpaar ein Jahr lang was von diesem Spiel. z.B. Verlierer “März” muss im März das Brautpaar zum irgendwas einladen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Moderation: DJ oder Gäste